13.11.2017 Neues aus der Fraktion

Schwerpunkt der Fraktionssitzung waren die Berichte der einzelnen Ausschussmitglieder zum vorgelegten Haushalt (Fortsetzung in der nächsten Woche). Die Frage, wo will die SPD hin, wo haben wir Ergänzungen und Änderungen einzubringen.

Der Integrationsrat setzt sich für viele Bürger in Bocholt ein. Die SPD wünscht eine Aufstockung der Gelder zur Unterstützung der ehrenamtlichen Veranstaltungen der einzelnen Vereine. In den Vereinen wird sehr viel für Bocholt und die Verständigung und Integration geleistet. Daher möchte die SPD den Integrationsrat bei seiner Arbeit unterstützen.

Im Jugendhilfebereich setzen sich die Mitglieder für mehr Soccerfelder ein. Hier soll der Etat ebenfalls aufgestockt werden. Die vorhandenen Spielfelder werden intensiv genutzt und in einigen Stadtteilen (z.B. Bocholt West, Bocholt Ost, Fildeken) könnten weitere Plätze entstehen und würden damit die Quartiere aufwerten. Hier sollen im Jugendhilfeausschuss Vorschläge erarbeitet werden.

Im Bereich Umwelt Grün möchte die SPD weiterhin die Mittel für „Altbau Optimal“ und „Dachbegrünung“ im Haushalt wieder einsetzen, da hier die Unterstützung für die Bocholter Bürger geleistet wird. In denn letzten Jahren wurden diese Gelder abgefragt. Gerade bei dem Thema „Dachbegrünung“ haben die Bocholter viel umgesetzt.

Eine ausführliche Diskussionen mit vielen Emotionen gab und gibt es weiterhin zum Thema „Tribüne“ des 1. FC Bocholt. Hier ist enormer Klärungsbedarf. Die Fraktion wird daher die Verantwortlichen des Fussballvereins einladen, um offene Fragen zu diskutieren. Erst dann wird sich die SPD Fraktion positionieren.

In der nächsten Fraktionssitzung wird Berthold Klein-Schmeink zum Thema „EWIBO“ eingeladen. Themen sind: Flüchtlingsunterkünfte, Wohnungsbau, sozialer Wohnungsbau, Heutingsweg, etc.

 

Bernhard Pacho